Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Günter Matthes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Günter Matthes (* 31. Dezember 1920 in Leipzig 21. November 1995 in Berlin) deutscher Journalist .

Leben

1939 Abitur in Leipzig
1939 - 1945 Arbeits- und Wehrdienst
1940 zwei Trimester Jura-Studium
1946 Entlassung aus britischer Kriegsgefangenschaft nach Berlin
1948 als Journalist beim Berliner "Kurier"
seit 1952 beim Berliner " Der Tagesspiegel "
seit 1954 tägliche Kolumne "Am Rande bemerkt"
1966 Theodor-Wolff-Preis Sparte "Meinung Leitartikel Kommentar"
1968 Bundesverdienstkreuz 2.Klasse
1979 Bundesverdienstkreuz 1.Klasse
seit 1984 Mitglied der Redaktionsleitung

Buchveröffentlichungen

  • Am Rande bemerkt ...nicht nur für Berliner von Günter Mathes Verlag Der Tagesspiegel 1960
  • Berliner Spitzen
  • Menschen Macht und Meinung; Betrachtungen eines Journalisten vier Jahrzehnten Argon Verlag Berlin 1990



Bücher zum Thema Günter Matthes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/G%FCnter_Matthes.html">Günter Matthes </a>