Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Gabbro


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gabbro ist ein hartes kompaktes grobkörniges magmatisches Gestein plutonischen Ursprungs - das Gestein ist also tief im Erdinneren entstanden. hat eine grauschwarze gelegentlich auch blaugrüne Farbe von dem hohen Anteil dunkelfarbiger Minerale wie z. B. Pyroxen und Olivin herrührt aus denen es sich zusammensetzt. helle Anteil besteht hauptsächlich aus Plagioklas - Feldspaten . Mit sinkendem Anteil an diesen Mineralen Gabbro gleitend in Peridodit über den Hauptbestandteil oberen Erdmantels .

Gabbro findet sich vor allem in ozeanischen Erdkruste seltener auch in der kontinentalen . Er bildet sich durch das langsame basaltischen Magmas in meist mehr als fünf Kilometer wobei oft Plutone (ausgedehnte Massen Tiefengestein) entstehen. Eine schwerkraftbedingte der auskristallisierenden Minerale kann gelegentlich auch zu Gabbro- Gesteinen führen.

Verwendet wird Gabbro als witterungsresistentes Baumaterial Hausfassaden ganz besonders wenn er eine schmuckvolle enthält.

Gabbro wurde erstmals durch den deutschen Geologen Christian Leopold von Buch nach einer Ortschaft in der italienischen Region Toskana benannt.

Siehe auch: Liste der Gesteine



Bücher zum Thema Gabbro

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gabbro.html">Gabbro </a>