Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Gaiserwald



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Kanton : St. Gallen
Wahlkreis : Wahlkreis St. Gallen
Fläche: km²
Höhe: m.ü.M.
Einwohner: 7'903 (31.12.03)
Website: www.gaiserwald.ch

Die Gemeinde Gaiserwald befindet sich im Norden des Schweizer Kantons St. Gallen und setzt sich aus Abtwil Engelburg St. Josefen zusammen. Das Rathaus steht in und jede Ortschaft besitzt ihre eigene Postleitzahl. Gemeinde Gaiserwald zählt rund 8000 Einwohner und Ortschaft hat eine Kirche.

Geschichtliches

Im Jahre 1200 wurde Abtwil -Appowila- das erste Mal erwähnt und im Jahre 1282 wird ein "Petrus de Gaiserwalt" erwähnt. Name hat sich bis heute über das ausgebreitet. Woher er kommt ist bis heute Rätsel. Da die Gemeinde nur aus vereinzelten und Weilern bestand hatte sie lange keine Dies änderte sich im Jahre 1661 da in St. Josefen die erste durch den Abt von St. Gallen eingeweiht Der Schutzpatron war Sankt Joseph und so das Dorf zu seinem Namen. Lange Zeit St. Josefen Mittelpunkt des bürgerlichen und kirchlichen der Gemeinde Gaiserwald. Im Jahre 1775 wurde in Engelburg eine neue Kirche die den drei Schutzengeln geweiht wurde - der Name.

Attraktionen

In St. Josephen kann man das der Gemeinde Gaiserwald besuchen. Ein beliebtes Ausflugsziel der Tannenberg oberhalb von Engelburg mit Wanderwegen Restaurants die eine perfekte Sicht auf das Panorama ermöglichen. Im Winter sichtet man auch einen oder anderen Wintersportler auf den Langlaufstrecken Kinder beim Ski- oder Schlittenfahren.

Weblink



Bücher zum Thema Gaiserwald

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gaiserwald.html">Gaiserwald </a>