Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Gaschromatographie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Gaschromatographie (GC) ist eine spezielle Methode innerhalb Chromatographie bei der die mobile Phase aus Gas besteht. Dieses Gas wird über eine hohle Säule mit bestimmten Innendurchmesser geleitet die von einem bestimmten ausgekleidet ist der stationären Phase. Das Material Säulen besteht entweder aus Metall (bei älteren oder aus mit Polyimid beschichtetem Quarzglas . Wichtig Kenngrößen sind hierbei auch der und die Säulenlänge.

Die chromatographische Auftrennung erfolgt durch Wechselwirkung zu analysierenden Stoffes mit der stationären Phase aus verschiedenen Materialien bestehen kann. Die Materialien den Erfordernissen der Analyse angepasst.

Das Gas das für die GC wird muss inert sein und gute Strömungseigenschaften Eine Grundbedingung für die Gaschromatographie ist auch sich der Stoff den man untersuchen möchte in die Gasphase überleiten lassen kann.

Bestandteil eines Gaschromatographen ist deshalb auch Heizvorrichtung die mittels eines im Idealfall vom gesteuerten Heizprogramms den Stoff erhitzt und verdampft. unterscheidet hierbei zwischen einem kontinuierlichen Heizprogramm bei nur eine Temperatur koninuierlich gehalten wird und ansteigenden Heizprogramm bei der ein stufenweiser Temperaturanstieg ist.

Die Gaschromatographie ist eine sehr empfindliche zur Analyse von Stoffgemischen. Man kann mit verschiedene Stoffgemische in die einzelnen Komponenten aufteilen. für die GC sind die sogenannten Retentionszeiten in Relation zu einem Totpunkt gesetzt werden.

Durch Kombination mit einem Massenspektrometer können sehr geringe Substanzmengen nachgewiesen werden und gleichzeitig Strukturaufklärung betriben werden.

Folgende Detektoren werden eingesetzt:

Flammenionisationsdetektor
Wärmeleitfähigkeitsdetektor
Elektroneneinfangsdetektor
Atomemissionsdetektor
Thermionischer Detektor
Massenspektrometer



Bücher zum Thema Gaschromatographie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gaschromatographie.html">Gaschromatographie </a>