Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Gaspard II. de Coligny, Seigneur de Châtillon


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gaspard de Coligny (* 16. Februar 1519 in Châtillon-sur-Loing; † 24. August 1572 ) war ein französischer Admiral und Hugenottenführer .

Als Sohn des Marschalls von Châtillon de Coligny geboren bekam er seine Erziehung Hof des französischen Königs Franz I. .

An den Feldzügen gegen Kaiser Karl V. in den Niederlanden und Italien 1547 nahm er teil wurde 1547 zum der Infanterie ernannt. Im September 1551 folgte seine Ernennung zum Gouverneur von und der Ile de France im November des Folgejahres dann auch Ernennung zum Admiral von Frankreich. Die Jahre 1557 bis 1559 verbrachte Coligny in spanischer Gefangenschaft.

Inzwischen zum Calvinismus übergetreten kämpfte er in den Hugenottenkriegen 1562 / 1563 und 1567 bis 1570 als Feldherr und politisches Oberhaupt der gegen die katholischen Truppen und politisch gegen Einfluss der Familie Guise war aber bemüht Kompromisse mit König Karl IX. .

1571 versucht er ein gemeinschaftliches Heer der und der Katholiken gegen die Niederlande aufzustellen. wachsender Einfluss auf den König führt zum am 22. August 1572 auf den Admiral Frankreich. Die Königsmutter Katharina von Medici und die Familie Guise initiieren zwei später die sogenannte Bartholomäusnacht . Coligny und die Mehrzahl der prominenten einflussreichen Hugenotten finden in der Nacht des August 1572 den Tod. Heinrich von Navarra Herzog von Bourbon und spätere französische König Heinrich IV. tritt in dieser Nacht zum Katholizismus und rettet dadurch sein Leben.

Literatur

  • Heinrich Mann : Die Jugend des Königs Henri IV. (Roman)
  • Heinrich Mann: Die Vollendung des Königs Henri IV. (Roman)



Bücher zum Thema Gaspard II. de Coligny, Seigneur de Châtillon

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gaspard_II._de_Coligny%2C_Seigneur_de_Ch%E2tillon.html">Gaspard II. de Coligny, Seigneur de Châtillon </a>