Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

GNU Debugger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der GNU Debugger normalerweise GDB abgekürzt ist der Standard Debugger des GNU -Projekts. Der Debugger ist portabel und läuft vielen Systemen und unterstützt viele Programmiersprachen einschließlich C C++ und FORTRAN . Der GDB ist freie Software die unter der GNU General Public License steht.

GDB bietet viele Möglichkeiten zur Ablaufverfolgung ermöglicht ein Eingreifen in die Ausführung von Computerprogrammen . GDB überwacht und verändert die internen Variablen des Programms und kann sogar Funktionen unabhängig vom normalen Programmablauf aufrufen.

Der Debugger besitzt keine eigene GUI und nutzt die Kommandozeile . Es gibt allerdings einige grafische Frontends GDB darunter ddd und der "GUD mode" von Emacs . Diese ermöglichen die Nutzung von GDB wie in einer IDE .

Einige andere Tools arbeiten mit GDB z.B. Memory leak Detektoren.

GDB unterstützt (Stand 2003 ) unter anderem:

Literatur


Weblinks



Bücher zum Thema GNU Debugger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gdb.html">GNU Debugger </a>