Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Gebrüder Wright


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wilbur Wright

Die Gebrüder Wright Orville Wright (* 19. August 1871 in Dayton/Ohio; †  30. Januar 1948 ) und Wilbur Wright (* 16. April 1867 in Melville/Indiana; †  30. Mai 1912 in Dayton/Ohio) sind Pioniere des Motorfluges . Man schreibt ihnen in den USA die Entwicklung des ersten Motorflugzeuges und den ersten erfolgreichen Motorflug zu.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Arbeit

Orville Wright

Die Brüder Wright wuchsen in Dayton Ohio / USA auf wo sie eine Fahrradmanufaktur betrieben Wright Cycling Company ). Aufbauend auf den Arbeiten von Sir Cayley ( 1773 - 1857 ) und Otto Lilienthal ( 1848 - 1896 ) erweiterten sie die Flugtechnik um moderne die auch heute noch Verwendung finden. Sie das bis dahin vorliegende Datenmaterial und verließen zunächst auch auf die Tabellen von Lilienthal jedoch heraus dass der Smeaton-Koeffizient eine Variable den Formeln für Auftrieb und Luftwiderstand fehlerhaft war. Um praktische Tests durchzuführen sie von ihrem Angestellten Charlie Taylor einen Windkanal bauen.

Im Jahr 1900 setzten sie ihre Forschung in Kitty Hawk in North Carolina einem Ort mit starken und konstanten Winden. mit verschiedenen Gleitern (1901/1902) folgten. Am 23. März 1903 beantragten sie die Patentierung ihres Im Winter 1903 bauten sie den Flyer schnitten die Propeller zu und ließen Taylor in ihrer Fahrradfabrik in Dayton einen herstellen.

Orville fliegt mit der Kitty Hawk

Am 17. Dezember 1903 war es dann so weit: Orville eroberte mit der Kitty Hawk die Lüfte. Er war 12 Sekunden in der Luft und legte dabei 37 zurück (10 8 km/h). Bei weiteren Tests diesem Tag kam Wilbur noch auf einen von 59 Sekunden und einer Flugstrecke von Metern (19 km/h) [1] .

Die Wrights begannen darauf hin die Prärie eine Kuhweide östlich von Dayton als zu nutzen und setzten ihre Arbeit 1904 wobei sie ein Katapultsystem zum Start einsetzten um den fehlenden in dieser Region auszugleichen. Bis zum Ende Jahres hatten sie weitere durchgehende Fünf-Minuten-Rundflüge über Prairie durchgeführt. Das Gelände ist heute Bestandteil Wright-Patterson Militärflughafens der US Air Force .

Um ihrer Patentrechte zu schützen ließen Wrights nur wenige Augenzeugen zu ihren frühen zu. Berühmtheit erlangten die beiden 1908 und als Wilbur auf einer Europareise das Flugzeug vorführte und Orville es US Army in Fort Meyer demonstrierte. Große Aufmerksamkeit auch Wilburs Umrundung der New Yorker Freiheitsstatue 1909.

Mehr als 300 Fotografien von den selbst aufgenommen dokumentieren die ersten Schritte des Fluges und andere Details aus dieser Zeit.

Technik

Wilbur nach einem missglückten Flugversuch

Flugtaugliche Geräte die "schwerer als Luft" wurden bereits früher als 1903 gebaut. Wie erwähnt baute Clement Ader das erste dieser (Monoplan mit Dampfmotor ). Nach der Erfindung vergleichsweise leichter Verbrennungsmotoren durch Benz Otto und Diesel folgten andere Pioniere: Der Engländer Percy baute eine Maschine die ihre Flugtauglichkeit 1899 unter Beweis stellte obwohl ihr Erfinder bevor er sie selbst testen konnte. Richard und Karl Jatho gelang es ihre Flugzeuge Hilfe eines Katapultes abheben zu lassen. (Samuel ein Sekretär des Smithonian-Instituts versuchte einige Wochen dem Wright-Flug sein Aerodrome zum Fliegen zu bringen. Obwohl sein scheiterte prahlte das Smithsonian lange damit die Aerodrome wäre die erste "flugtaugliche Maschine").

Trotz alledem war das Steuerungssystem des über drei Achsen eine bahnbrechende Erfindung. Sie krümmbare Tragflächen (" Tragflächenverwindung " später durch Querruder ersetzt) um das Rollverhalten zu kontrollieren Höhenruder für die Steigung und ein Seitenruder für das Gieren. Auf den gleichen fußt bis heute der Flugzeugbau.

Tatsächlich der erste Motorflug?

Ob die Gebrüder Wright tatsächlich die Motorflieger waren ist zumindest außerhalb der USA Es wird oft darauf hingewiesen dass der Motorflug von Clement Ader ( 1890 ) durchgeführt wurde und dass Lyman Gilmor 1902 ) Richard Pearse (März 1903 ) und Karl Jatho (1903) ebenfalls früher motorisiert geflogen sind. außeramerikanischen Raum gelten auch Wilhelm Kress und Gustav Weißkopf (beide 1901 ) als "erste Motorflieger". Das erste ausschließlich Motorflugzeug das weder Gegenwind noch ein Katapult benötigte wurde 1906 von Alberto Santos-Dumont gebaut.

Die kontroverse Diskussion wem denn nun Anerkennung für den ersten Motorflug gebührt wurde von der Geheimniskrämerei der Wrights selbst während Patentantrags geschürt andererseits von übertriebenem Nationalstolz weil Nation den Ruhm für sich reklamieren wollte. die genaue Definition unter welchen Voraussetzungen ein als "echt" zu bewerten ist führt zu Unklarheiten.

Siehe auch: Luftfahrt

Weblinks



Bücher zum Thema Gebrüder Wright

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gebr%FCder_Wright.html">Gebrüder Wright </a>