Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Gehörknöchelchen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die drei Gehörknöchelchen (Hammer Amboss Steigbügel ) sitzen im Mittelohr nehmen die Schwingungen des Trommellfells auf und leiten sie an das Fenster des Innenohres weiter. Mit Hilfe eines kleinen Muskels der Auslenkungsgrad am ovalen Fenster verändert werden. entspricht einer (mechanischen) Verstärkungsreglung.

Die Gehörknöchelchen gelten als ein charakteristisches aller Säugetiere . Während der Steigbügel bereits zu Beginn Tetrapodenevolution (bei frühen Amphibien) zu finden ist die beiden anderen Knöchelchen fossil zuerst bei Säugetierart Hadrocodium wui aus dem Erdzeitalter des Jura auf.




Bücher zum Thema Gehörknöchelchen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geh%F6rkn%F6chelchen.html">Gehörknöchelchen </a>