Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Geier


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Geier bezeichnet Vögel aus der Unterfamilie der Altweltgeier (Aegypiinae) und der Familie der Neuweltgeier (Cathartidae). Eine verwandtschaftliche Beziehung den Artengruppen besteht nicht der gemeinsame Name eher von der Konvergenz (Biologie) im Aussehen und in der Lebensweise Tiere her.

Beide Geiertypen ernähren sich von primär Aas und spüren dieses fliegend auf. Um effektiv leisten zu können müssen die Tiere einen relativ groß sein (der zu den zählende Andenkondor ist der größte flugfähige Vogel auf der anderen Seite aber lang ausdauernd ohne großen Energieaufwand fliegen können. Die haben entsprechend große tragflächenartige Schwingen die ihnen langes Gleiten erlauben. Eine weitere Gemeinsamkeit ist beinah kahle Kopf der ein Verschmutzen des bei der Zerlegung der Kadaver verhindert.



Bücher zum Thema Geier

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geier.html">Geier </a>