Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Geigerzähler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Geigerzähler

Ein Geigerzähler ( auch Geiger-Müller-Indikator oder Geiger-Müllersches Zählrohr ) ist der älteste Detektor (1928) den man benutzt um ionisierende Strahlung zu messen hauptsächlich solche die durch Radioaktivität entsteht.

Das Messrohr besteht aus einem zylindrisch Rohr indem achsial ein Draht angebracht ist. Inneren des Rohres befindet sich ein Edelgas. dem Draht und seiner Metallenen Ummantellung liegt Spannung von mehreren 100 V an. Beim radioaktiver Strahlung werden Elektronen von den Edelgasatomen Dieser Ionisierungsprozess setzt sich bis zum Drahtende Kathode fort. Bei dieser Ionisierung entsteht Spannung nun bei einem angebrachten Widerstand Spannungsabfall erzeugt. zu dem Widerstand bringt man nun ein an das diese Spannungsabfälle misst. Jedoch ist Zählgerät während dieser kurzen zeit quasi "taub" in diesem temporären Phase kann das gerät radioaktive Strahlung nicht messen. Dies nennt man Totzeit. Die Zeitspanne beträgt etwa 10 hoch-8 Meist wird ein Lautsprecher angeschlossen um das Auftreten von Strahlung akustisch zu signalisieren.

Anhand der Zählimpulse kann man die Strahlung quantitativ bestimmen. Die Dosis/Aktivität ist definiert gemessene Impulse geteilt durch eine Zeiteinheit. Es die Beziehung: A =N/t Die gebräuchlichste Größenangabe Dosis/Aktivität ist ein Bequerel wobei gilt: 1Bq= N= Zerfall s= Sekunde

Ein weiteres Maß für die Radioaktivität die Eneriedosis/Äquivalentdosis. Sie beschreibt die aufgenommene Strahlungsenergie bestimmten Masse es gilt: K= W/m und die Einheit 1 Gray: 1Gy

Entwickelt wurde der Geigerzähler von den Physikern Hans Geiger und Walter Müller in Kiel.

Link

http://www.federmann.co.at/vfhess/Kapitel/6_3.html



Bücher zum Thema Geigerzähler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geigerz%E4hler.html">Geigerzähler </a>