Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Gelsenkirchener Barock


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Detail eines typischen "Barock"-Küchenschranks

Mit Gelsenkirchener Barock bezeichnet man eine Form der Wohnkultur 1950er und 1960er Jahre in Deutschland.

Nach den Entbehrungen der Kriegs- und sorgte das aufkeimende deutsche Wirtschaftswunder in vielen Familien für einen bescheidenen

Dieser Wohlstand und der Wunsch nach in den eigenen vier Wänden drückte sich allem in den von Krieg und Zerstörung Gebieten an Rhein und Ruhr in einem Möbelstil aus mit Plüsch und Rüschen mit Möbel-Konturen und aufgesetzten Zierprofilen.

In Anlehnung an den ausladenden Formenreichtum Barock und die eher gesichtslose von Kohle Stahlindustrie geprägte Ruhrgebiets-Großstadt Gelsenkirchen wurde dieser verspielte Nachkriegs-Wohnstil ironisch als Barock" bezeichnet.



Bücher zum Thema Gelsenkirchener Barock

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gelsenkirchener_Barock.html">Gelsenkirchener Barock </a>