Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Gemüse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gemüse sind frische essbare Pflanzenteile krautiger wild oder in Kultur genommener Gewächse. Dazu zählen Früchte oder andere pflanzlichen Organe ( Wurzeln Stängel etc.).

Ursprünglich bezeichnete der mittelhochdeutsche Begriff gemüese "zu Mus gekochten Brei" aus allerlei Nutzpflanzen . Obst besteht botanisch aus den Keimzellen von und entsteht aus der Blüte . Gemüse entsteht aus anderen Pflanzenteilen. Paprika Tomaten Zucchini Kürbisse und Gurken sind demnach Obst Rhabarber hingegen ist ein Gemüse.

Eigenschaften:

Gemüse

Verschiedene Gemüsesorten auf dem Wiener Naschmarkt

Zu Gemüse gehören: (Entwurf)

Blattgemüse

Wurzelgemüse


Kohlgemüse

Hülsenfrüchte

Fruchtgemüse

Zwiebelgemüse

Gleichsam eine Zwitterstellung nimmt das Rhabarber - Gemüse ein das wie Obst genossen wird ebenso wie Kürbis der sowohl als Gemüse wie auch Obst (Kompott) verzehrt wird.

Siehe auch: Kraut Garten Blüte Frucht Ernährung Kochen



Bücher zum Thema Gemüse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gem%FCse.html">Gemüse </a>