Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Gemeinderat (Österreich)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Gemeinderat oder Gemeindevertretung in Österreich ist die gewählte Volksvertretung innerhalb einer Gemeinde . Er wird von den Bürgern direkt gewählt. Die Anzahl der Gemeinderäte die einzelnen Personen bezeichnet werden ist von Anzahl der in der Gemeinde als wohnhaft Einwohner abhängig. Wahlberechtigt sind sowohl alle österreichischen als auch die im Ort ansässigen EU -Bürger. Es gibt auch immer wieder Diskussionen auch Nicht-EU Bürger das Wahlrecht erhalten sollen sie sich eine bestimmte Zeit in der aufhalten. Gültig ist jeweils die Gemeindewahlordnung die Landesgesetz ist.

Aus den Reihen der Gemeinderäte wird Gemeinderat eine Anzahl von geschäftsführenden Gemeinderäten gewählt. Diese stehen einem Gemeindeausschuss vor der sich jeweils mit verschiedenen beschäftigt wie Raumordnung Finanzverwaltung Sicherheit oder Kultur . Die Ausschüsse bereiten Anträge für den vor und werden dann im Gemeinderat selbst oder abgelehnt.

Im Rahmen der Finanzhoheit der Gemeinde das Budget vom Gemeinderat beschlossen. Auch in Bauangelegenheiten der Gemeinderat ein gewichtiges Wort mitzureden. Er Baubehörde zweiter Instanz nach dem Bürgermeister d.h. Einsprüche bei werden vom Gemeinderat behandelt.

Bundesländerabhängig wird der Bürgermeister vom Gemeinderat oder von den Bürgern gewählt.

Siehe auch: Portal Österreich



Bücher zum Thema Gemeinderat (Österreich)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gemeinderat_(%D6sterreich).html">Gemeinderat (Österreich) </a>