Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Musikdirektor


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Musikdirektor (lat. director musices ; Abk. MD ) war ursprünglich der Titel des leitenden Musiker einer Stadt in Deutschland und Österreich ; so war beispielsweise Johann Sebastian Bach Musikdirektor in Leipzig Georg Philipp Telemann und Carl Philipp Emanuel Bach in Hamburg .

Seit dem 19. Jahrhundert wird der Titel verliehen an die musikalischer Einrichtungen wie Gesangsvereinen . Spezielle Titel sind beispielsweise Städtischer Musikdirektor und Kirchenmusikdirektor .

Der Titel wurde in früheren Zeiten von Fürsten Herzögen oder Königen heutzutage dagegen Kommunalbehörden Universitäten oder kirchlichen Institutionen.

In größeren Städten erhält der Musikdirektor den Titel Generalmusikdirektor (Abk. GMD ); dieser Titel wurde erstmals 1819 in Berlin für Gaspare Spontini vergeben. Daniel Barenboim ist beispielsweise seit 1992 GMD der Berliner Staatsoper Unter den Linden .

Siehe auch: Intendant Musikalischer Leiter Künstlerischer Leiter Verwaltungsleiter Dirigent Kapellmeister

Namhafte Generalmusikdirektoren

Bekannte Generalmusikdirektoren waren beispielsweise:




Bücher zum Thema Musikdirektor

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Generalmusikdirektor.html">Musikdirektor </a>