Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Genetische Verwandtschaft (Linguistik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Genetisch nennt man in der Linguistik die Verwandtschaft von Sprachen die sich aus einer gemeinsamen Ur- oder Gemeinsprache herleiten lassen. Genetisch verwandte Sprachen fasst zu Sprachfamilien zusammen. Keinesfalls darf man den Begriff auffassen dass die Sprecher von genetisch verwandten auch im biologischen Sinne verwandt seien wie bei gewissen Rassetheorien der Fall war. So der ursprünglisch rein sprachliche Begriff arisch rassenbiologisch interpretiert und damit extremer Missbrauch der Millionen vom Menschen einen gewaltsamen Tod

Dem Konzept der genetischen Sprachverwandtschaft völlig sich die Kreolsprachen weshalb sie auch von einer eigenen der Linguistik nämlich der Kreolistik untersucht werden.



Bücher zum Thema Genetische Verwandtschaft (Linguistik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Genetisch_(Linguistik).html">Genetische Verwandtschaft (Linguistik) </a>