Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Georg Friedrich (Brandenburg-Ansbach)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Georg Friedrich (* 5. April 1539 in Ansbach ; † 1603 ebendort) war Markgraf von Brandenburg - Ansbach und Bayreuth sowie Kurator im Herzogtum Preußen .

Georg Friedrich wurde als einziger Sohn Markgrafen Georg der Fromme von Ansbach geboren wurde nach dem frühen Tod des Vaters seiner Mutter sorgfältig erzogen. 1556 übernahm Georg Friedrich die Regierung wurde auch mit den schlesischen Besitzungen des Vaters (Herzogtum Jägerndorf Herrschaften und Oderdorf) belehnt .

1557 erbte er nach dem Aussterben der Linie von Albrecht Alkibiades auch die Markgrafschaft Der letzte fränkische Hohenzollern in Preußen Albrecht Friedrich verfiel zunehmend Depressionen woraufhin 1577 Georg Friedrich als nächster Verwandter die des kranken Fürsten übernahm auch wenn die Stände dagegen waren. 1578 wurde er vom Polenkönig Stephan Bathory seinerzeitigen Oberlehnsherrn über Preußen mit dem Herzogtum

Offenbar bewies Georg Friedrich ein außergewöhnliches für Verwaltungsorganisation und für die Hebung und des Finanzwesens. In seinem Heimatstandort Franken hat die verwaltung grundlegend umgestaltet. So konnte er Bareuther Land zu neuer Blüte führen und Militärwesen und die Finanzen grundlegend verbessern. Der Protestantischen Kirche des Landes gab er eine Konsistorialverfassung.

Preußen führte er nach ähnlichem Muster konnte tatsächlich gestützt auf ein gutes Einvernehmen Stephan Bathory die Herrschaft über das Land befestigen und Recht und Ordnung verbessern. Viele Beamte wurden nach Preußen geschickt die Verwaltung und Steuern nach fränkischem Vorbild umgestalteten.

Georg Friedrich starb 1603 ohne männliche hatte die Nachfolge jedoch in Verträgen geregelt. wurde im Kloster Heilsbronn der Grabstätte der Hohenzollern bestattet.



Bücher zum Thema Georg Friedrich (Brandenburg-Ansbach)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Georg_Friedrich_(Brandenburg-Ansbach).html">Georg Friedrich (Brandenburg-Ansbach) </a>