Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (* 17. Februar 1699 zu Kuckädel bei Crossen; † 16. September 1753 in Berlin) war Baumeister Maler und Architekt in Preußen .

Er wurde zunächst Soldat in preußischen und nahm 1729 Abschied als Hauptmann um sich seinen architektonischen Interessen zu 1740 reiste er auf Kosten des neuen Friedrich II. zu Studienzwecken nach Paris und auch nach Italien .

Als Baumeister war er beeinflusst durch französischen barocken Klassizismus und durch den Palladianismus . In der Dekorationskunst ( Innenarchitektur ) schuf er mit der Ausstattung des Rheinsberg die Grundlage für das friderizianische Rokoko.

Er wurde Oberaufseher aller königlichen Bauten Geheimer Finanzrat.

Karl Begas d. J. schuf 1886 Standbild von Knobelsdorff das in der Vorhalle Berliner Alten Museums stand und sich jetzt in einem Depot der staatlichen Museen befindet.

Werke




Bücher zum Thema Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Georg_Wenzeslaus_von_Knobelsdorff.html">Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff </a>