Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

George Paget Thomson


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
George Paget Thomson (* 3. Mai 1892 in Cambridge ; † 10. September 1975 in Cambridge) war ein englischer Physiker .

Thomson stammt aus eine Physikerfamilie. Sein Sir Joseph John Thomson erhielt Nobelpreis für Physik des Jahre 1906 . Er studierte bei seinem Vater an Universität Cambridge .

Während des I. Weltkriegs diente er bei der englischen Armee untersuchte die Aerodynamik der Flugzeuge . Danach lehrte er an verschiedenen Universitäten anderem in Cambridge Aberdeen und London . Während des II. Weltkriegs war er Verbindungsoffizier zwischen amerikanischen und Wissenschaftlern und war damit indirekt am Atombomben -Projekt beteiligt. Nach dem Krieg befasste sich mit theoretischen Problemen der Atomenergienutzung .

Thomson erhielt 1937 zusammen mit Clinton Joseph Davisson den Physik - Nobelpreis für die Entdeckung der Elektronen beugung am Kristallgitter .



Bücher zum Thema George Paget Thomson

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/George_Paget_Thomson.html">George Paget Thomson </a>