Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Georgi Jewgenjewitsch Lwow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Fürst Georgi Jewgenjewitsch Lwow (russisch Георгий Евгеньевич Львов ) (* 22. Oktober 1861 in Alexin bei Tula 6. März 1925 Paris ) war ein russischer Politiker.

Lwow studierte in Moskau Recht und danach bis 1893 im Staatsdienst tätig. Seit 1905 war er in der Duma führend der Fraktion der "Kadetten". Nach der Februarrevolution 1917 war er vom 23. März bis zum 21. Juli Führer der bürgerlichen Provisorischen Regierung. Den unpopuläreren Ersten Weltkrieg setzte er fort. Nach dem niedergeschlagenen wurde er von Alexander Fjodorowitsch Kerenski abgelöst.

Nach der Machtübernahme durch die Sowjets der Oktoberrevolution wurde Lwow verhaftet konnte aber entkommen. emigrierte nach Paris wo er bis zu Tod lebte.



Bücher zum Thema Georgi Jewgenjewitsch Lwow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Georgi_Jewgenjewitsch_Lwow.html">Georgi Jewgenjewitsch Lwow </a>