Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Gert Prokop


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gert Prokop (* 11. Juni 1932 in Richtenberg; † 1. März 1994 in Berlin durch Freitod) war seit Schriftsteller von Jugendbüchern Science Fiction und Kriminalromanen. Er lebte in der DDR .

Zum Werk

Gert Prokops Jugenddetektivroman Detektiv Pinky der die Geschichte des Waisenjungen Pinky der Detektivagentur Pinkerton ) erzäht war ein Klassiker der DDR-Jugendbuchliteratur. Buch wurde 2001 als Pinky und der 1.000.000 Mops von Stefan Lukschy verfilmt.

Gert Prokops Science-Fiction-Erzählungen (gesammelt in Wer stiehlt schon Unterschenkel? und Der Samenbankraub ) sind eine Form der Gesellschaftskritik. Die eines Detektivs in den totalitär regierten USA der Zukunft zeichnen eine Dystopie mit der Überwachung des Einzelnen und Macht der Eliten.

Werk

  • Wer stiehlt schon Unterschenkel? Das Neue Berlin 1977 - SF-Geschichten
  • Detektiv Pinky Kinderbuchverlag Berlin 1982 - Jugendbuch
  • Der Samenbankraub Das Neue Berlin 1983 - SF-Geschichten
  • Die Phrrks Das Neue Berlin 1988 - Phantastische
  • Null minus unendlich Das Neue Berlin 1990 - Phantastische

  • Einer muß die Leiche sein DEFA 1977 - Drehbuch



Bücher zum Thema Gert Prokop

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gert_Prokop.html">Gert Prokop </a>