Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Gertrude Stein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Gertrude Stein (* 3. Februar 1874 in Allegheny Pennsylvania 27. Juli 1946 in Paris ) war eine US-amerikanische Schriftstellerin .

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung

Gertrude Stein gehörte mit ihrer extrovertierten zu den Kultfiguren der Kunstszene ihrer Zeit. einen von ständigen Wortwiederholungen geprägten Stil wollte sie nach eigenem Bekunden den Kubismus der abstrakten Malerei in die Literatur übersetzen.

Leben

Stein verbrachte ihre Jugend in Kalifornien . Sie studierte Philosophie Psychologie und Medizin in Harvard und in Baltimore .

1903 brach Stein ihr Studium ab und ihrem Bruder Leo nach Europa. In Paris sie einen Salon der sich zu einem der schriftstellerischen Avantgarde entwickelte. Zu den Gästen neben jungen Schriftstellern wie Ernest Hemingway Thornton Wilder und T.S. Eliot auch die Maler Pablo Picasso Georges Braque Henri Matisse oder Man Ray . Für die Gruppe um Hemingway und prägte Stein den Begriff "The Lost Generation".

1907 lernte Stein ihre Lebensgefährtin Alice B. kennen. 1909 veröffentlichte sie ihr erstes Buch "Three im Selbstverlag. Mit der Textsammlung "Tender Buttons" 1914 ) wendet sie sich verstärkt der experimentellen zu. Ihr Hauptwerk "The Making of Americans" 1925 . 1931 gründete Alice Toklas den Verlag "Plain um das Werk Steins zu vermarkten.

Trotz ihrer jüdischen Herkunft pflegte das während der Besetzung Frankreichs im Zweiten Weltkrieg gute Beziehungen zum Vichy-Regime und überstand so die deutsche Besatzungszeit unbehelligt.

Zitate

"Es braucht viel Zeit ein Genie zu man muss so viel herumsitzen und nichts wirklich nichts tun." (Gertrude Stein - Everybodies Autobiography)

"A rose is a rose is a (Gertrude Stein - Sacred Emily)

Bücher (Auswahl)


  • 1907 Three Lives
  • 1914 Tender Buttons
  • 1925 The making of Americans
  • 1933 Autobiography of Alice B. Toklas
  • 1937 Everybodies Autobiography

Weblinks

  • [1] - Linkliste (englisch)



Bücher zum Thema Gertrude Stein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gertrude_Stein.html">Gertrude Stein </a>