Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 29. Mai 2017 

Gesche Gottfried


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gesche Margarethe Gottfried geb. Timm (* 1785 21. April 1831 in Bremen hingerichtet durch das Schwert drei Jahren Haft im 1828 errichteten Detentionshaus am Ostertor) genannt "der von Bremen" war die berühmteste Serienmörderin ihrer Zeit.

Sie ermordete in den Jahren 1815 bis 1827 mit regelmäßigen kleinen Gaben von Arsen Menschen darunter ihre nächsten Angehörigen: Vater Mutter drei Kinder zwei Ehemänner und etliche Freunde aufopfernd und hingebungsvoll pflegte sie die Dahinsiechenden diese qualvoll verstarben. Nach einem Motiv sucht seit dieser Zeit vergeblich wirklich gelöst worden das Rätsel bis heute nicht.

Weblinks



Bücher zum Thema Gesche Gottfried

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gesche_Gottfried.html">Gesche Gottfried </a>