Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH ( GVL ) wurde 1959 durch die Deutsche Orchestervereinigung und die Landesgruppe der International Federation of the Phonographic London (IFPI) gegründet.

Sie nimmt die Zweitverwertungsrechte der ausübenden Tonträgerhersteller Videoproduzenten und Filmhersteller wahr. Das Inkasso die GEMA für die GVL mit durch. Für Inkasso der Rekorder- und Leermedienabgaben ist die für Private Überspielungsrechte (ZPÜ) ein Zusammenschluss aller Verwertungsgesellschaften zuständig.

Siehe auch: Verwertungsgesellschaft

Weblinks



Bücher zum Thema Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gesellschaft_zur_Verwertung_von_Leistungsschutzrechten_mbH.html">Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH </a>