Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Gesichtsmuskel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Von den 26 Gesichtsmuskeln des Menschen sind im wesentlichen 11 die Mimik verantwortlich:
  • Der Augenbrauenheber ( Frontalis ) auch Stirnmuskel oder Kopfhaubenmuskel genannt liegt ganzer Breite auf der Stirn bis hin Haaransatz.
  • Der Augenbrauenrunzler ( Korrugator supercilii ) kann die gesichtsmittige Seite der Augenbrauen unten ziehen und sorgt so für das
  • Der Augenlidheber ( Levator palpebrae ) ist ein kurzer Muskel der bei Mimik eine Rolle spielt.
  • Der Augenringmuskel ( Orbicularis oculi ) umschließt jeweils ein Auge. Er sorgt das Schließen der Augenlider und ist somit das Blinzeln verantwortlich.
  • Der Oberlippenheber oder Kleine Jochbeinmuskel ( Levator labii superioris ) ist ein dreisträngiger Muskel der ausgehend Jochbogen/unterem Rand der Augenhöhle/Nase an der Oberlippe Mit ihm drücken wir Ekel aus.
  • Der Lachmuskel oder Große Jochbeinmuskel ( Zygomaticus major ) verbindet den Jochbogen mit dem Mundwinkel.
  • Die Lippendehnmuskeln sind erstens der Risorius der sich vom Mundwinkel hinter die erstreckt und zweitens der Halshautmuskel Platysma ein flacher Muskel der ausgehend vom sich stark verbreiternd über den Hals bis Brustansatz fortsetzt.
  • Der Mundringmuskel ( Orbicularis oris ) oder Lippenspannmuskel umschließt den Mund ringförmig. ist an keinem Knochen fixiert sondern wird anderen Muskeln gehalten. Daher ist er besonders
  • Der Mundwinkelherabzieher ( Depressor angulioris ) verbindet die Unterlippe am Mundwinkel mit unteren Kieferrand.
  • Der Unterlippenherabzieher ( Depressor labii inferiosis ) kann die Unterlippe gerade herabziehen.
  • Der Schmollmuskel ( Mentalis ) setzt am Kinn an. Sieht die auf dem Kinn runzelig aus ist dieser aktiv.


Auf Grund der Achsensymmetrie des Gesichts kommen fast alle der Muskeln zweifach vor.

Der Lachmuskel die Lippendehnmuskeln und der kreuzen bzw. überlappen sich im Mundwinkelbereich und dort einen äußerlich sichtbaren charakteristischen Knoten.



Bücher zum Thema Gesichtsmuskel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gesichtsmuskel.html">Gesichtsmuskel </a>