Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Februar 2020 

Gewerbliches Schutzrecht


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nachahmung und Kopie strengstens verboten sobald gewerbliches Schutzrecht verletzt wird. Bereits durch einen Vorgang wie das Schreiben eines Artikels oder Komponieren eines Musikstücks entsteht ein Schutzrechtsanspruch zugunsten Autors d.h. Urhebers ( Urheberrecht ). Neben dem Urheberrecht gibt es das und Geschmacksmusterrecht als so genannte Leistungsschutzrechte. Technische sind das Gebrauchsmuster und das Patent .

Unabhängig hiervorn gilt in Deutschland der der Nachahmungsfreiheit. Nachmachen ist also prinzipiell erlaubt für den privaten Gebrauch.



Bücher zum Thema Gewerbliches Schutzrecht

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gewerbliches_Schutzrecht.html">Gewerbliches Schutzrecht </a>