Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Gewicht


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Gewicht kann ein Gegenstand sein der durch Masse eine bestimmte Aufgabe erfüllt (Gegengewicht Briefbeschwerer oder:

Das Gewicht (oder besser die Gewichtskraft ) eines Objekts ergibt sich aus seiner Gravitationsanziehung die durch die Schwerebeschleunigung gemessen wird. Gemessen wird das Gewicht der Einheit Newton (N) also der Einheit der Kraft .

Die Gewichtskraft eines Objektes berechnet sich als Produkt schweren Masse mit der am Ort herrschenden Schwerebeschleunigung . Da auf der Erde die Schwerebeschleunigung an jedem Ort (fast¹) ist wird umgangssprachlich die Masse eines Körpers oft (fälschlicherweise) als sein bezeichnet.

Um diesen - im Alltag harmlosen Widerspruch zu beseitigen wurde 1960 im SI -System die alte Krafteinheit Kilopond durch das Newton ersetzt (1 kp 9.806 N). Doch sind die meisten Waagen weiterhin nach (Kilo) gramm skaliert.

Die Schwerebeschleunigung auf dem Mond ist geringer als auf der Erde. bedeutet dass ein Körper der zuvor auf Erde gewogen wurde auf dem Mond zwar wie vor die selbe Masse hat seine jedoch jetzt geringer ist.

¹) Die Schwerkraft ändert sich tatsächlich im Erdschwerefeld um bis zu 0 5 % Äquator im Mittel 978 03 Gal an den Polen 983 22 Gal dazu noch der von -0 305 Gal pro km).

Siehe auch: Geschichte von Maßen und Gewichten Druck Federwaage Kilogramm Newton Waage

Weblinks



Bücher zum Thema Gewicht

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gewicht.html">Gewicht </a>