Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Gewichtheben


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei der Sportart Gewichtheben gilt es eine Lang hantel zur Hochstrecke (d.h. zur Lage auf dem Kopf ausgestreckten Armen) zu bringen.

Das Gewichtheben besteht aus zwei Disziplinen.

Reißen

Beim Reißen wird die Hantel mit durchgehenden Zug zur Hochstrecke gebracht. Dazu wird Hantel so breit gegriffen daß sie nach Zug nur wenige Zentimeter über dem Kopf

Stoßen

Beim Stoßen wird die Hantel in schulterbreit gegriffen. In der ersten Phase erfolgt Umsetzen bei dem die Hantel auf die gewuchtet wird. Daran schließt sich in der Phase der Ausstoß über den Kopf an.

Die Hantel selbst hat ein Gewicht 20 kg bei Männern für Frauen wurde inzwischen Hantel geringeren Durchmessers von 15kg Gewicht eingeführt. Kinder und Jugendliche gibt es weitere Hanteln. das Auftecken von Scheiben und Verschlüssen wird Schritten von 2 5 kg (oder einem davon also z.B. 5 oder 7 5 die Last erhöht. Schritte die kleiner als 5 kg sind können mit Hilfe von "Rekordscheiben" die sehr leicht sind gemacht werden bestehende Rekorde zu brechen jedoch geht dann das Gewicht in die Wertung ein daß 2 5 kg teilbar ist.

Bei Einzelmeisterschaften wie etwa Weltmeisterschaften oder olympischen Spielen sind die Athleten in Gewichtsklassen eingeteilt. gewinnt wer innerhalb einer Gewichtsklasse die größte bewältigt.

Jedem Athleten stehen pro Disziplin innerhalb Wettkampfes drei Versuche zur Verfügung.

Neben der Kraft ist bei diesem insbesondere gute Technik und Beweglichkeit für den maßgeblich.

Weblinks



Bücher zum Thema Gewichtheben

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gewichtheben.html">Gewichtheben </a>