Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. August 2017 

Giacinto Facchetti


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Giacinto Facchetti (* 18. Juli 1942 ) italienischer Fußballspieler

Geboren in Treviglio bei Bergamo spielte er ab 1956 beim US Treviglio bis er 1960 zu Inter Mailand wechselte. Als schneller schussstarker Spieler wurde unter Inter-Trainer Helenio Herrera eine zentarle Figur Catenaccio eines Spielsystems das vor allem auf starke Abwehr und ein defensives Mittelfeld setzt.

Mit diesem System holte Inter mit vier Meistertitel (1963 1965 1966 1971) zweimal Europapokal der Landesmeister (1964 und 1965) und zweimal den Weltpokal (1964 und 1965).

Facchetti machte 94 Länderspiele für Italien nahm dabei an drei Weltmeisterschaften teil und holte 1968 den Europameistertitel .

1978 nach 475 Spiele für Inter beendete seine aktive Karriere und wechselte in das des Vereins.



Bücher zum Thema Giacinto Facchetti

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Giacinto_Facchetti.html">Giacinto Facchetti </a>