Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Giorgione


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der italienische Maler Giorgione ( 1478 - 1510 ) wurde als Giorgio da Castelfranco in Castelfranco im Veneto geboren.

Gemeinsam mit Tizian lernte Giorgione in der Werkstatt von Bellini. Die wenigen Werke die von ihm sind gehören zu den reinsten Verkörperungen der Hochrenaissance in Venedig . Das Besondere an seiner Malweise ist weitgehende Verzicht auf Umrisslinien. Entscheidender für ihn das Herausarbeiten farblicher Übergänge die seine Bilder atmosphärisch wirken lassen.

Werke

  • 1504 "Thronende Maria mit dem heiligen Franziskus Liberale
  • zwischen 1505 und 1510 "Die schlafende Venus" Staatliche Gemäldegalerie Dresden
  • o.J. "Die drei Philosophen" Wien
  • o.J. "Das Gewitter" Venedig
  • o.J. "Die alte Vettel" Venedig
  • o.J. "Ländliches Konzert" Paris



Bücher zum Thema Giorgione

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Giorgione.html">Giorgione </a>