Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Giovanni Sartori


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Giovanni Sartori (* 1924 in Florenz ) ist ein italienischer Politologe . Sein Buch "Homo videns" über die zwischen den Medien und der aktuellen Gesellschaft eine Auflage von über 100.000.

Sartori promovierte 1946 in Sozialwissenschaften an der Universität Florenz. Als Dozent Modernen Philosophie Logik und Staatslehre leitete er die Gründung nach Cesare Alfieri benannten ersten Fakultät für Politikwissenschaft in Italien ein.

1971 gründete er die Rivista Italiana di Scienza Politica (italienische Zeitschrift der Politikwissenschaft).

1976 ging Sartori an die Stanford University in Kalifornien als Professor der Politikwissenschaft und Senior Fellow der Hoover Institution . Ab 1979 war er Albert Schweitzer Professor in the Humanities an der Columbia University in New York wo er jetzt Emeritus ist. Daneben war Sartori unter anderem der Harvard University und der Yale University als Dozent tätig. Im Zeitraum von 1993 bis 1996 kehrte er außerdem als Professor der an die Universität Florenz zurück.

Sartori ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und der Accademia dei Lincei und schreibt für die italienische Tageszeitung della Sera. Er ist Ehrendoktor der Universität Genua der Georgetown University Universität Guadelajara und der Universität Buenos Aires. 1988 ist er Vizepräsident der Gesellschaft Società Libera die sich dem Studium und der der liberalen Ideale der Gesellschaft widmet.




Bücher zum Thema Giovanni Sartori

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Giovanni_Sartori.html">Giovanni Sartori </a>