Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Gladius


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich ausschließlich mit dem Gladius bezeichneten römischen Kurzschwert andere Definitionen finden unter Gladius (Begriffserklärung)
Der Gladius ist ein Römisches Kurzschwert. Er wurde dem 3 Jahrhundert v. Chr. aus einem Typ entwickelt und war in Variationen bis das 3. Jahrhundert n. Chr. die Standardwaffe römischen Infanterie.

Man unterscheidet vielfach in den Typ (einige Fundstücke im Raum Mainz ) und den späteren Typ Pompeji der dem 1. bis 2. Jahrhundert n. Chr. Gebrauch war.

Die Klingenlänge beträgt etwa 50 - cm ca. 8 cm breit und beidseitig Beim Typ Mainz verjüngt sich die Klinge um vor der Spitze wieder breiter zu das Gewicht betrug zwischen 1200 und 1600 Beim Typ Pompeji verläuft die Klinge gerade fertigungstechnisch einfacher ist das Gewicht betrug ca. Gramm.


Typ Mainz

Typ Pompeji

Der Gladius wurde von den Mannschaften der rechten Seite getragen dies erfordert mehr beim Ziehen des Schwertes es besteht aber Kollisionsgefahr mit dem schweren Schild der Mannschaften. Centurionen die auch mit einem kleineren Schild waren trugen den Gladius auf der linken

Der Griff war zwar mit einem versehen doch war dieser wesentlich kleiner als Parierstangen. Die Scheide war meist aus lederbezogenem konnte aber auch sehr stark mit Metallteilen sein.

In spätrömischer Zeit wurde der Gladius ein Langschwert Spatha abgelöst.



Bücher zum Thema Gladius

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gladius.html">Gladius </a>