Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Glurns



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Südtirolkarte mit markierter Stadt und Gemeinde Glurns

Basisdaten
Gemeinde : Glurns
(ital.: Glorenza )
Bezirksgemeinschaft Vinschgau
Provinz : Bozen ( Südtirol )
Region : Trentino-Südtirol
Staat : Italien
Einwohner ( 2002 )
Sprachgruppen laut
Volkszählung 2001
ca. 880
96 5% deutsch
3 4% italienisch
0 1% ladinisch
Koordinaten : 46°40'00" Nord
10°33'00" Ost
Meereshöhe ( NN ): 900 m
Fläche: 12 98 km²
Benachbarte Gemeinden: Mals Prad am Stilfserjoch Schluderns Taufers im Münstertal
Postleitzahl : 39020
Vorwahl : 0473
ISTAT -Nummer: 021036
Steuernummer: 00432110211
Politik
Bürgermeister  ( 2004 ): Wallnöfer Erich

Glurns (ital.: Glorenza) ist eine der kleinsten der Alpen (nur geschlagen von der Stadt Rattenberg in Nord- Tirol ). Es liegt im Norden Italiens in der Provinz Bozen ( Südtirol ). Ein besonderes Merkmal der Stadt sind vollständig erhaltenen Stadtmauern . Diese trennen die Stadt in eine genannte Inner- und eine Außerstadt. Erstmals als wurde Glurns um 1304 durch eine schriftliche Quelle erwähnt. Durch günstige Lage wurde es schnell sehr reich durch seinen Markt bekannt. Es wurde mehrmals aber auch wieder neu errichtet. Glurns besaß Stadt auch einen Richter der für den oberen Vinschgau zuständig war.

Kuriosum am Rande: Für die zum durch das Beil Verurteilten gab es immer Kissen (im dortigen Dialekt "Polster" genannt). Die dieses Kissen bereitzustellen lag über die ganzen hinweg bei den Einwohnern eines kleinen Berghofes von Glurns. Dieser Hof trägt heute noch Beinamen "Polsterhof"

Glurns ist eine der 8 Städte Südtirols und die einzige Stadt im Tal Vinschgau .

Siehe auch: Liste der Gemeinden in Südtirol

Weblinks



Die acht Städte Südtirols :
Bozen | Brixen | Bruneck | Glurns | Klausen | Leifers | Meran | Sterzing



Bücher zum Thema Glurns

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Glurns.html">Glurns </a>