Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Gmunden



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Oberösterreich
Bezirk : Gmunden
Fläche : 63 49 km²
Einwohner : 13.184 (Stand 2001)
Bevölkerungsdichte : 208 Einwohner/km²
Höhe : 425 m ü. NN
Postleitzahl : 4810
Vorwahlen : 07612
Geografische Lage : 47° 56' N.B.
13° 48' Ö.L.
KFZ-Kennzeichen : GM
Amtliche Gemeindekennzahl : 40705
Gliederung des Stadtgebiets:
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 5
4810 Gmunden
Webseite: www.gmunden.at
E-Mail-Adresse: stadtamt@gmunden.ooe.gv.at
Politik
Bürgermeister : Heinz Josef Köppl ( ÖVP )

Gmunden ist eine mittelgroße Stadt (15000 Einwohner) österreichischen Salzkammergut und liegt an der Nordseite des Traunsees . In jüngster Zeit wurde diese Stadt die Dreharbeiten der Fernsehserie "Schloßhotel Orth" bekannt.

Gmunden ist auch die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirks

Sehenswürdigkeiten

  • Landschloss Ort und Seeschloss Orth
  • Rathaus mit Keramikglockenspiel
  • Grünbergseilbahn
  • Stadtpfarrkirche mit Schwanthaler -Altar
  • älteste und steilste (10 % Steigung) Strassenbahn (Nostalgiefahrten)

Nachtleben

Hotels

  • Hotel Schwan
  • Hotel Austria
  • Freisitz Roith

Die Stadt Gmunden war schon früher bekannt durch den Salzhandel hier befand sich der Kaiserzeit die Salzhauptmannschaft. Das Salz wurde damals mit Zillen über den nach Gmunden gebracht dann Traunabwärts in das Kaiserreich verschifft.

Auch durch die einzigartigen Keramikerzeugnisse insbes. die Schleiss- Keramik ist der Ort weltweit bekannt geworden. 1903 gegründete Gmundner-Keramik-Schleiss wurde von Leopold und Sohn Franz Schleiss erbaut. Die weiß-grün geflammte ist heute noch begehrtes Sammlergut.

Der Österreichische Dramatiker Thomas Bernhard verbrachte einen Großteil seines Lebens in bei Gmunden.



Bücher zum Thema Gmunden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gmunden.html">Gmunden </a>