Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Goldene Leinwand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Goldene Leinwand ist ein Filmpreis der bei kommerziellem Erfolg in Deutschland wird.

Der Preis wird seit 1964 vom Hauptverband Deutscher Filmtheater e.V. (HDF) und der Fachzeitschrift Filmecho/Filmwoche für große Kinoerfolge deutscher und ausländischer verliehen. Die Goldene Leinwand kann für programmfüllende Spiel- Dokumentation- Jugend- Kinderfilme vergeben werden die in 18 Monaten 3 Millionen Zuschauer ins Kino locken. Der wird an die Verleihfirma des betreffenden Films

Inhaltsverzeichnis

Preiskategorien

Goldene Leinwand : 3 Millionen Zuschauer in 18
Goldene Leinwand mit Stern : 6 Millionen Zuschauer in 18
Goldene Leinwand mit 2 Sternen : 9 Millionen Zuschauer in 18
Goldene Leinwand mit 3 Sternen : 12 Millionen Zuschauer in 18

Goldene Leinwand mit Stern und Brillanten : Filmserien die mindestens 6 Filme Sujets umfassen mit mehr als 30 Millionen

Gewinner Goldene Leinwand mit 2 Sternen

1994 : Jurassic Park
1995 : Der König der Löwen
1996 : Independence Day
1998 : Titanic
2001 : Der Schuh des Manitu
2001 : Harry Potter und der Stein der Weisen
2001 : Der Herr der Ringe - Die Gefährten
2002 : Harry Potter und die Kammer des Schreckens
2002 : Der Herr der Ringe - Die zwei Türme
2003 : Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Gewinner Goldene Leinwand mit 3 Sternen

1998 : Titanic

Goldene Leinwand mit Stern und Brillanten

1983 : Die James Bond Serie

Weblinks

Hompage HDF
Homepage Filmecho/Filmwoche
Kino-Portal von Kino HDF



Bücher zum Thema Goldene Leinwand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Goldene_Leinwand.html">Goldene Leinwand </a>