Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Golf von Mexiko


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Golf von Mexiko ist ein großes Gewässer das nahezu Nordamerika eingeschlossen ist.

Die östliche nördliche und nordwestliche Küste liegt in den Vereinigten Staaten (in den Staaten Florida Alabama Mississippi Louisiana und Texas ) die südwestliche und südliche in Mexiko (in den Staaten Tamaulipas Vera Cruz Tabasco Campeche Yucatán und Quintana Roo ) im Südosten grenzt der Golf an Kuba . Er ist über die Florida Straits den USA und Kuba mit dem Atlantischen und über den Yukatan-Kanal zwischen Mexiko und mit der Karibischen See verbunden.

Die Gesamtoberfläche des Golfs von Mexiko etwa 1.600.000 km² von denen das südliche Drittel in Tropen liegt. Der Ursprung des Golfstroms einem warmen Atlantikstrom und einem der bekannten Ströme liegt im im Golf von Der Golf wurde viele Male durch mächtige Hurrikans heimgesucht einige von ihnen kosteten viele und verursachten große Zerstörung.

Die Bucht von Campeche in Mexiko ein bedeutender Arm des Golfs von Mexiko. ist die Küstenlinie des Golfs durch zahlreiche eingesäumt. Einige Flüsse münden in den Golf größte davon ist der Mississippi. Das Land der Küste des Golfs einschließlich vieler langer barrier islands ist nahezu durchgehend flach und durch Sümpfe und Sandstrände bestimmt.


Bohrinsel im Golf von Mexiko
Der Festlandsockel ist an den meisten entlang der Küste ziemlich breit. Die Ölvorkommen Untiefen werden durch Bohrinseln ausgebeutet die vor allem im westlichen stehen. Eine weitere bedeutende kommerzielle Nutzung liegt Fischfang ; der Fang besteht hauptsächlich aus verschiedenen Fischen sowie Garnelen und Krabben . In vielen Buchten und Meerengen werden großen Stil Austern geerntet. Andere wichtige Industrien entlang der sind der Seetransport petrochemische Verarbeitung und Lagerung Papierherstellung und Tourismus .

Bedeutende Küstenstädte sind Tampa St. Petersburg (USA) Pensacola Mobile (USA) New Orleans Beaumont und Houston (alle in den USA) Veracruz (Stadt) Mérida (in Mexiko) und Havanna (in Kuba).

Die Küstengebiete des Golfs wurden zuerst Gruppen amerikanischer Indianer besiedelt einschließlich solcher die der fortgeschrittenen mexikanischen Kulturen repräsentieren.

Während der Zeit europäischer Ausbeutung und wurde die gesamte Region ein umkämpftes Gebiet Spaniern Franzosen und Engländern. Die heutige Kultur Küstenregion ist vor allem hispano-amerikanisch (Mexiko Kuba) anglo-amerikanisch (USA).



Bücher zum Thema Golf von Mexiko

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Golf_von_Mexiko.html">Golf von Mexiko </a>