Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Gornergrat-Monte Rosa-Bahnen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Gornergrat-Monte Rosa-Bahnen (GGB) betreiben eine Zahnradbahn sowie Seilbahnen auf dem Gornergrat im Monte-Rosa-Massiv in Schweiz . Der Gornergrat bietet eine schöne Rundumsicht zum Monte-Rosa und Matterhorn und ist ein beliebtes Wintersportgebiet .

Gornergrat-Bahn

Gornergratbahn mit Matterhorn um 1900

Nach der Eröffnung der Visp-Zermatt-Bahn (VZ) im Jahre 1891 gab es Bestrebungen eine Ausflugsbahn von Zermatt hinauf in das Monte-Rosa-Massiv zu errichten. Erteilung der Konzession 1892 begannen 1896 die Bauarbeiten eröffnet wurde die Strecke GGB Gornergrat-Bahn am 20. August 1898 .

Die Gornergrat-Bahn wurde als Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 1000 mm mit dem Zahnradsystem Abt erstellt und war von Beginn an Drehstrom elektrifiziert was sie zu ersten elektrisch Zahnradbahn der Schweiz machte. Die Strecke beginnt Zermatt neben dem Bahnhof der Matterhorn-Gotthard-Bahn auf 1604 m über NN und führt mit einer maximalen Steigung 20% auf einer etwa 9 km Länge auf den Gornergrat auf 3089 m über

1909 wurde die Strecke auf dem Gornergrat 310 m verlängert um die Endstation näher den Gipfel zu verlegen. Bis 1928 verkehrte die Gornergrat-Bahn nur im Sommer fuhren erstmals auch im Winter Züge je Schneeverhältnissen bis zu den Stationen Riffelalp oder Riffelboden . Das besonders lavinengefährdete Teilstück am Riffelbord die Fahrt bis zum Gipfel. 1939 begannen dort die Bauarbeiten für eine die sich wegen des zweiten Weltkriegs jedoch 1941 verzögerten. Seit 1942 ist der Winterbetrieb bei guten Witterungsverhältnissen auch bis zur Endstation Gornergrat möglich.

1997 wurde die Gornergrat-Bahn in Gornergrat-Monte Rosa-Bahnen umbenannt um auf die auf dem ebenfalls vorhandenen Seilbahnen hinzuweisen.

Nahe der Station Riffelalp befindet sich Hotel Riffelalp das wegen der Linienführung jedoch direkt an die Strecke angeschlossen werden konnte. wurde 1899 über die knapp 500 m lange Riffelalptram (RiT) eine elektrisch betriebene Trambahn angeschlossen. das Hotel 1961 niederbrannte wurde die Riffelalptram stillgelegt. Nach Eröffnung des neuen Hotels im Jahr 2000 wurde die RiT wieder aufgebaut und 2001 wiedereröffnet.




Bücher zum Thema Gornergrat-Monte Rosa-Bahnen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gornergrat-Bahn.html">Gornergrat-Monte Rosa-Bahnen </a>