Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. November 2018 

Gottlob Frege


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Friedrich Ludwig Gottlob Frege (* 8. November 1848 in Wismar - † 26. Juli 1925 in Bad Kleinen ) war ein deutscher Mathematiker Logiker und Philosoph .

Er begann mit seinen Studien 1869 der Universität Jena und wechselte zwei Jahre später nach Göttingen . Nochmals zwei Jahre später kehrte er Jena zurück um Mathematik zu unterrichten. 1896 wurde er Professor für Mathematik.

Frege wird als der größte Logiker Aristoteles bezeichnet. Mit seiner revolutionären Begriffsschrift aus dem Jahre 1879 begann eine blühende Epoche in der Geschichte der Logik nachdem aristotelische Logik mehr als 2.000 Jahre lang das Maß aller Dinge gegolten hatte.

In der Publikation Begriffsschrift eine der arithmetischen nachgebildete Formelsprache des reinen Denkens führt er das aus was später dem Namen Fregesches Kompositionalitäts-Prinzip oder Frege-Prinzip bekannt wurde:

Die Bedeutung eines zusammengesetzten sprachlichen Ausdruckes sich aus derjenigen der Teilausdrücke und deren rein formal berechnen.

Hauptwerke

  • Begriffsschrift eine der arithmetischen nachgebildete Formelsprache des Denkens Halle a. S. 1879
  • Die Grundlagen der Arithmetik: eine logisch-mathematische Untersuchung den Begriff der Zahl Breslau 1884
  • Funktion und Begriff : Vortrag vom Januar 9 1891 vor der 'Jenaischen Gesellschaft für Medizin Naturwissenschaft' Jena 1891
  • Über Sinn und Bedeutung in Zeitschrift für Philosophie und philosophische C (1892): 25-50
  • Über Begriff und Gegenstand in Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Philosophie XVI 192-205
  • Grundgesetze der Arithmetik Jena: Verlag Hermann Pohle Band I Band II (1903)
  • Was ist eine Funktion? in Festschrift Ludwig Boltzmann gewidmet zum Geburtstage 20. Februar 1904 S. Meyer (ed.) 1904 pp. 656-666
  • Der Gedanke. Eine logische Untersuchung in Beiträge zur Philosophie des deutschen I (1918): 58-77

Siehe auch: Portal Philosophie Liste der Philosophen Bertrand Russell

Weblinks




Bücher zum Thema Gottlob Frege

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gottlob_Frege.html">Gottlob Frege </a>