Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Grad Öchsle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Grad Oechsle ist eine Maßeinheit für das Mostgewicht von Wein und basiert auf der Dichte des Mostes . Sie ist vor allem in Deutschland Schweiz und Luxemburg gebräuchlich; in Österreich wird das Mostgewicht in Klosterneuburger Zuckergraden gemessen.

Den Betrag des Mostgewichts in °Öchsle man aus der bei 20°C gemessenen Dichte des Mosts durch die Formel <math>\rho-1000\ \rm{g/l}</math>. Most mit der Dichte 1083 g/l hat 83°Öchsle. Benannt ist die Öchsle-Skala nach ihrem dem Pforzheimer Mechaniker Ferdinand Öchsle .

Gemessen wird das Mostgewicht mit der Mostwaage dabei handelt es sich um ein °Öchsle geeichtes Aräometer . Alternativ läßt sich mit dem Refraktometer auch optisch die Zuckerkonzentration des Mosts

Bei einem Mostgewicht von 80 Öchsle ein Liter Wein zufälligerweise etwa 80 Gramm Alkohol. Im allgemeinen liegt das Mostgewicht eines Jahrgangs in Deutschland zwischen 70 und 80



Bücher zum Thema Grad Öchsle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Grad_%D6chsle.html">Grad Öchsle </a>