Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Gradierung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Gradierung versteht man in der Geologie eine sortierte Größenverteilung von Gesteinsfragmenten.

Es lassen sich zwei Arten unterscheiden:

a) normale Gradierung: größere Teilchen liegen gefolgt von leichteren ganz oben die leichtesten

Dies ist die normale Korngrößenverteilung bei eine Schweretrennung im natürlichen Sinn vorliegt. Kleine Fragmente sind leichter als große somit sinken großen schneller ab.

b) inverse Gradierung: unten kleine Teilchen Liegendes ) gefolgt von größeren oben die größten Hangendes )

Diese kann z.B. bei Bimsen entstehen die bei einer Eruption aus einem Vulkan geschleudert wurden. Da ein aufgeschäumtes glasiges Gestein ist besitzen größere eine geringere Dichte als kleine. Somit lagern erst die kleinen Lapilli ab dann die großen.



Bücher zum Thema Gradierung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gradierung.html">Gradierung </a>