Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Graf-Friedrich-Schule


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Graf-Friedrich Schule (GFS) ist ein Gymnasium in Diepholz Niedersachsen mit über 700 Schülern und ungefähr Lehrern. Sie wurde 1923 gegründet und nach dem Diepholzer Grafen Friedrich benannt der zwischen 1576 - 1585 erste Regeln für das Diepholzer Schulwesen

Neue Medien

Im Schuljahr 2001 / 2002 wurde an der GFS die erste eingerichtet in der jeder Schüler mit einem Notebook ausgestattet war.Von den neuen Schülern des 2003 / 2004 gehen inzwischen mehr als die Hälfte eine Notebook-Klasse. Damit ist die Schule eine ersten staatlichen Schulen in Niedersachsen an denen Notebook-Klassen existieren. Weiterhin ist die Schule komplett WLan und Kabel-Lan ausgestattet so dass sie Rahmen der Multimedia Initiative Niedersachsen 2001 mit Stand auf der Cebit vertreten war.

Internationale Kontakte

Die Schule die 2001 den Titel erhielt unterhält intensive Kontakte zu Schulen der Patnerstädten Thouars ( Frankreich ) und Starogard Gdanski ( Polen ) mit denen auch ein regelmäßiger Schüleraustausch stattfindet. Außerdem nimmt die GFS als deutsche Schule am Global Classroom -Projekt teil an dem sich weltweit 10 sowie die Universität Cambridge ( Großbritannien ) und die Nara Women's University ( Japan ) beteiligen.

siehe auch: Liste der Schulen in Deutschland

Weblinks

http://www.gfs-dh.de



Bücher zum Thema Graf-Friedrich-Schule

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Graf-Friedrich-Schule.html">Graf-Friedrich-Schule </a>