Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. Juni 2019 

Grafiktablett


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Grafiktablett ist ein Zeigegerät für Computereingaben. Die Spitze eines Stiftes auf einer Platte bewegt. Die damit induzierten werden zusammen mit den Koordinaten vom Grafiktablett den Computer übermittelt. Das Grafiktablett kann mittels Treiber am Computer wie eine Maus verwendet werden. Zusätzlich wird der Druck dem der Stift über das Tablett geführt an den Computer übermittelt. Mit dem Grafiktablett auch feinste Strichzeichnungen im Computer erstellt werden mit der Maus kaum möglich wären. Der liegt im empfindlicheren Muskelaufbau des Zeigefingers der Stift führt während die Maus von der Hand über die Ellenbogenknochen und dem Handgelenk wird. So gelingen mit der Maus z. keine runden Kreise was mit dem Grafiktablett erreicht wird.

Anwendung: grafische Berufe CAD -Anwendungen Paketdienste (verwenden Grafiktabletts auf denen Kunden Quittungen unterschreiben).



Bücher zum Thema Grafiktablett

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Grafiktablett.html">Grafiktablett </a>