Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. April 2020 

Papst Gregor VI.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gregor VI. (geboren Johannes Gratianus Pierleone) war Papst von 1045 bis 1046 .

1045 kaufte er von seinem Taufpaten Papst Benedikt IX. die päpstliche Würde für 1000 Pfund Später jedoch hielten sowohl Gregor als auch selbst an ihrem Anspruch fest der rechtmäßige zu sein. Da es zur gleichen Zeit noch den Gegenpapst Silvester III. gab regierten nun in drei Päpste gleichzeitig.

Die meisten Kirchenmänner hielten zu Gregor den Missständen der Kirche ein Ende bereiten Der deutsche König Heinrich III. jedoch berief am 20. Dezember 1046 die Synode von Sutri ein die drei Päpste für abgesetzt und stattdessen Klemens II. zum Papst erklärte. Gregor wurde nach Köln verbannt wohin ihn ein junger Mönch Hildebrand begleitete der spätere Gregor VII. Gregor VI. starb vermutlich im November 1047 in Köln.

Siehe auch: Gregor VI. Patriarch von Konstantinopel (1835-1840


Vorgänger:
Benedikt IX.
Liste der Päpste
Päpste namens Gregor
Nachfolger:
Klemens II.



Bücher zum Thema Papst Gregor VI.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gregor_VI..html">Papst Gregor VI. </a>