Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Papst Gregor X.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gregor X. (* 1210 in Piacenza als Tedaldo Visconti ; † 10. Januar 1276 ) war Papst von 1271 bis 1276 .

Nachdem das Amt des Bischofs von mit dem Tod von Papst Klemens IV. fast drei Jahre lang nicht besetzt war wurde der Archidiakon von Lüttich am 1. September 1271 in Abwesenheit zum Papst gewählt das jemals Priester gewesen zu sein. Zum einer Wahl noch als Kreuzfahrer in Palästina erreichte er Rom am 13. März 1271 und am 19. März zum Priester geweiht und am 27. März als Papst eingesetzt.

Gregor berief die Synode von Lyon um einen neuen Kreuzzug zu organisieren konnte jedoch trotz der der Könige von England Frankreich und Sizilien genügend Begeisterung entfachen noch ausreichend Geld lukrieren dieser Kreuzzug nicht zustande kam. Andererseits kam auf dieser Synode auf Betreiben von Michael des Kaisers von Byzanz zur Wiedervereinigung der Ost- mit der Westkirche die dessen Sohn Nachfolger Andronikus II. Palaeologos nach seinem Amtsantritt 1282 allerdings widerrief.

Das aus heutigem Gesichtspunkt bekannteste Ergebnis Synode dürfte jedoch folgender Beschluss gewesen sein: die Zeit bis zur Wahl eines neuen zu verkürzen wurde das Konklave eingeführt. Damit war es den Kardinälen mehr erlaubt die Räumlichkeiten zu verlassen in sie sich zur Papstwahl trafen.

Was die weltliche Politik betraf arbeitet auf die Beendigung des Interregnums in Deutschland hin und kündigte den Kurfürsten an dass er einen deutschen König würde sollten sie sich nicht entscheiden können wobei das ausschlaggebende Motiv für das Drängen in dessen Suche nach Unterstützung für seinen Kreuzzug gesehen werden muss. Daraufhin wurde am 1. Oktober 1273 Graf Rudolf von Habsburg in Frankfurt am Main ernannt und am 24. Oktober in Aachen gekrönt. Gregor traf sich ihm im Oktober 1275 in Lausanne um ihm für den 2. Februar 1276 die Kaiserkrönung zuzusagen zu der es des Todes Gregors jedoch nicht mehr kam.


Vorgänger:
Papst Klemens IV.
Liste der Päpste
Päpste namens Gregor
Nachfolger:
Zacharias



Bücher zum Thema Papst Gregor X.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gregor_X..html">Papst Gregor X. </a>