Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Grevyzebra



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Grevyzebra
Systematik
Unterklasse : Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung : Laurasiatheria
Ordnung : Unpaarhufer (Perissodactyla)
Familie : Pferde (Equidae)
Gattung : Equus
Art: Grevyzebra ( Equus grevyi )

Das Grevyzebra ( Equus grevyi ) ist eine Art aus der Familie der Pferde (Equidae) und gehört zur Ordnung der Unpaarhufer (Perissodactyla).

Es war bereits den alten Römern als Tigerpferd bekannt. Der Lebensraum befindet im halbtrockenem Busch- und Grasland Ostafrikas in Kenia Äthiopien und Somalia u.a. in den Wildschutzgebieten Ostturkana Samburu Meru. Es hat einen langgestreckten Schädel sowie breite Hufe. Besonders auffallend bei dieser Zebraart sind die sehr großen runden braunen und der helle nicht gestreifte Bauch. Die dieser Art sind schmal und dicht beieinander sie reichen schwanzwärts bis zum höchsten Punkt Kruppe. Ihr hinterer Teil zwischen Rumpf- und ist ausgefüllt mit einem die Schwanzwurzel umgebenden ganz schmaler diagonal verlaufender Streifen dem sogenannten Die Farbe der Streifen reicht von lackschwarz schwarzbraun. Die Grundfarbe des Grevyzebras ist weiß weißgelb. Beim Grevyzebra fehlen die "Schattenstreifen" dafür sich ein breiter dunkler Streifen am Rückgrat

Wie bei allen Zebras hat auch Mähne des Grevyzebras eine dunkle Mittelhaarflur die als Aalstrich über den Rücken bis auf Schwanzwurzel fortsetzt. Bei den Fohlen des Grevyzebras sich die Mähne bis zur Schwanzbasis. Sie beim Vermausern des Jugendhaares.

Das Gewicht des erwachsenen Grevyzebras beträgt 350 bis 430 kg bei einer Länge ca. 3 m und einer Schulterhöhe von 25 bis 1 50 m. Das Grevyzebra als bedrohte Tierart und ist durch das Washingtoner Artenschutzabkommen ( CITES ) geschützt.




Bücher zum Thema Grevyzebra

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Grevyzebra.html">Grevyzebra </a>