Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Guerilla-Marketing


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Guerilla-Marketing ist eine aktuelle Modeerscheinung im Marketing und bezeichnet das undogmatische z.T. stringent Handeln im Sinne einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit und hauptsächlich unplanmäßiger Kommunikationspolitik . Mit einen extrem kleinen Etat oder vorhandener professioneller Agenturarbeit wird jeweils das Medium der Absatzkanal gewählt der jeweils günstig zu ist. Beispiele hierfür können Kooperationsgeschäfte mit großen im Markt tätigen Unternehmen sein der Aufkauf Rest-Werbesekunden in den Medien das Verfassen von oder das Abhalten von Podiumsdiskussionen und politische mit dem Ziel der eigenen Leistungserbringung. Ungewöhnliche und Preismodelle jenseits der Lehrbuchmethoden sollen überproportionale und Erfolg sichern.

Literatur

Das Guerilla Marketing Handbuch von Jay C. Levinson und Seth Verlag Heyne Campus

Beispiele

www.webguerillas.de



Bücher zum Thema Guerilla-Marketing

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Guerilla-Marketing.html">Guerilla-Marketing </a>