Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Guns N' Roses


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Formation Guns N' Roses ist eine kalifornische Hardrock-Band die Ende 1980er und Anfang der 1990er die Musikszene durch Skandale Schlägereien und aufrührte aber auch mit erfolgreichen Alben rührenden Balladen und atemberaubenden Konzerten bereicherten.

Guns N' Roses
Gründung 1986
Genre Hardrock (Glamrock)
Website Offizielle Homepage
Bandmitglieder
Gesang Axl Rose (1986 - heute)
Lead-Gitarre Slash (1986 - 1995)
Robin Finck (Ab 1999)
Rhythmus-Gitarre Izzy Stradlin (1986 - 1991)
Gilby Clarke (1991 - 1995)
Buckethead (1999 - 2004)
Paul Tobias (Ab 1999)
Schlagzeug Steve Adler (1986 - 1990)
Matt Sorum (1990 - 1995)
Brian Mantia (ab 1999)
Bass Duff McKagan (1986 - 1995)
Tommy Stinson (ab 1999)
Keyboard Dizzy Reed (Ab 1990)

Inhaltsverzeichnis

Bandgeschichte

Die Gründung

Alles begann mit den Schulfreunden Axl Rose (Gesang) und Izzy Stradlin (E-Gitarre) die der 1980er von ihrer Heimatstadt Lafayette Indiana in den Großstadtdschungel von Los Angeles zogen um dort musikalisch Fuß zu Anfangs mussten sie mit 120$ Sozialhilfe im auskommen. Sie gründeten die Hollywood Roses und ein paar Konzerte in den Underground-Clubs von Los Angeles . Diese Band hielt sich nicht lange so gingen sie erst einmal getrennte Wege. stieg bei den L.A. Guns ein und spielte bei der Band London mit. Doch Axl rief Izzy zu zurück und überredete ihn zusammen mit Axls Tracii Guns (E-Gitarre) und Rob Gardener (Schlagzeug) eine neue Band zu gründen. Band nannten sie die Guns N' Roses . Durch eine Zeitungsanzeige wurde auch ein gefunden. Duff McKagan meldete sich der für Autodiebstähle zumindest bei der örtlichen Polizei einen Bekanntheitsgrad erreichte. Guns und Gardener trennen sich im selben Jahr von den Guns N' Diese wurden durch zwei Bekannte von McKagan Slash (E-Gitarre) und Steve Adler (Schlagzeug) sprangen die vorher bei der Road Crew spielten.

Nachdem die Jungs sich einen Namen der Region um Los Angeles gemacht haben ihre erste EP namens "Live ?!*@Like A Suicide" mit einer limitierten Auflage von 10.000 raus. Die Scheibe war innerhalb kurzer Zeit

Der Durchbruch

So kam es dass im Jahre 1986 das bekannte Rocklabel Geffen der Band Plattenvertrag anbot den die Jungs unterschrieben haben. wurde das das Independent Produktions-Label Uzi-Sucide weitergepflegt.) Jahr später am 31. Juli 1987 kam ihr erstes reguläres Album Appetite for Destruction heraus. Die ersten Monate verlief der der Platte schleppend. Erst als MTV den Videoclip zu Sweet Child O' Mine rauf und runterspielte zog der Verkauf Im August 1988 erreichte das Album Platz 1 der Einen Monat später im September 1988 erreichte auch die Single Sweet Child O' Mine Platz 1 der Charts. Insgesamt verkaufte Appetite for Destruction etwa 16 Millionen mal und gilt eines der erfolgreichsten Rockalben der Musikgeschichte.

Im selben Jahr kam noch das Album Lies raus welches immerhin die Top 10 US-Albumcharts erreichte. 1990 wurde Steve Adler wegen aus der Band geworfen. Für ihn sprang Matt Sorum ein ehemaliger Schlagzeuger von The Cult . Außerdem kam Dizzy Reed als Keyboarder

Der Höhepunkt

Es dauerte 3 Jahre bis die N' Roses wieder neue Musik unters Volk Am 17. September 1991 kamen gleich zwei neue Alben raus. Use Your Illusion I und Use Your Illusion II sorgten musikalisch für Aufsehen und brachten der erfolgreichsten Balladen der 1990er hervor z. B. November Rain . Noch vor der Veröffentlichung stieg Izzy aus der Band aus und wurde von Clarke ersetzt.

Zur Albumveröffentlichung starteten die Jungs eine die alle Rahmen sprengten. Sie war bis die längste Tour in der zwischen dem Auftritt im Jahre 1991 und dem letzten im Oktober 1993 rund 300 Konzerte rund um den lagen. 1992 kann man als das erfolgreichste Jahr "Gunners" bezeichnen. Die beiden Alben verkauften sich sehr gut Singleveröffentlichungen brachten Chartplatzierungen ein und dem epischen Videoclip zu November Rain setzten sie Maßstäbe und haben sich in die Geschichtsbücher der Rockmusik eingetragen. Im zu London gaben sie einen legendären Auftritt beim zu Ehren vom im Jahr zuvor verstorbenen Mercury. Bei den MTV Video Music Awards kam es zu Eklat als sich im Backstage-Bereich die Band Nirvana angelegt hatte und es beinahe zu Schlägerei gekommen wäre. Bei dieser Veranstaltung holten sich auch einen Award für das beste

Der Absturz

1993 kam das nächste Album raus. The Spaghetti Incident bestand ausschließlich aus Punk-Coverversionen blieb hinter Erwartungen zurück und wurde von Kritikern spöttisch The Spaghetti Accident (Accident = Unfall) bezeichnet. Danach wurde sehr ruhig um die Band. Zwar kam 1994 nochmal ein Soundtrack für den Film mit einem Vampir heraus doch neues Material nicht in Sicht. Die Mitglieder stiegen in darauf folgenden Jahren aus und widmeten sich Projekten. Slash z.B. gründete seine eigene Band unter dem Namen Slash's Snakepit bekannt wurde.

Die Rückkehr

Es sah danach aus als ob die Guns N' Roses nicht mehr gäbe. 1999 meldete die Band sich allerdings in komplett neuer Besetzung zurück indem sie einen für Arnold Schwarzeneggers Kino-Blockbuster End of Days mit dem Oh My God einspielten. Am 1. Januar 2001 hatte die Band ihren ersten öffentlichen seit 7 Jahren in einem Club in Las Vegas . Am 14. Januar 2001 spielten die "neuen" Guns N' Roses aufsehenerregendes Konzert beim Rock in Rio III -Festival vor über 200.000 Fans. Axl Rose kündigte ein neues Album an welches Sommer 2001 erscheinen sollte. Doch der Veröffentlichungstermin musste wieder verschoben werden. Offizielle Statements hörte man und so brodelte im Internet die Gerüchteküche um das lang ersehnte Album. Im August 2002 sorgte die Band für eine riesige als sie gegen Ende der MTV Video Music Awards einen Überraschungsauftritt hatte Hoffnungen auf eine baldige Veröffentlichung des neuen weckte. Doch Axl Rose gewöhnte sich an when it's done als Veröffentlichungstermin zu nennen. Und so die Euphorie nach den VMAs ab. Zwar es 2002 eine kleine Tour durch die USA doch auch die wurde von Konzertabsagen anderen eklatanten Ereignissen überschattet.

Im Jahre 2003 machte der Zusammenschluss der ehemaligen Mitglieder Sorum und McKagan zu einer eigenständigen Band Runde. Unter dem Namen Velvet Revolver wurde neue Band gegründet die an die alten anknüpfen wollte ohne Axl Rose als Frontmann in diesem Jahr immer noch an seinem arbeitete. Für 2004 ist nicht nur die vom Velvet Revolver-Album Contraband geplant sondern auch die langersehnte Veröffentlichung Chinese Democracy der neuen Guns N' Roses im Zudem wurde von Geffen im März eine Hits-CD gegen den Willen der alten Mitglieder dem Markt gebracht. Außerdem haben die Guns Roses einen Auftritt beim Rock in Rio-Festival Lissabon zugesagt. Doch leider wurde dieser abgesagt Buckethead wegen Differenzen mit Axl aus der austrat.

Discografie

  • "Live ?!*@Like A Suicide" (1986)
  • Appetite For Destruction (1987)
  • Lies (1989)
  • Use Your Illusion I & II
  • The Spaghetti Incident (1993)
  • Live Era 87-93 (1999)
  • Greatest Hits (2004)
  • Chinese Democracy (2004 geplant)

Begleitliteratur

  • Guns n' Roses von Mick Wall Mai 1992 ISBN 3854450710 - Report über die Frühzeit der bis zum Abebben der großen Erfolge basiert einem guten Teil auf Interviews mit Bandmitgliedern

Weblinks



Bücher zum Thema Guns N' Roses

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Guns_N%27_Roses.html">Guns N' Roses </a>