Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Hörspielpreis der Kriegsblinden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Hörspielpreis der Kriegsblinden ist die bedeutendste Auszeichnung für Autoren Hörspiele . Begründet wurde dieser wichtige Hörspielpreis 1950 vom Bund der Kriegsblinden Deutschlands e.V. und ihrem Schriftleiter Friedrich Wilhelm Hymmen.

Der Hörspielpreis der Kriegsblinden wird jedes Jahr "für von einem deutschsprachigen Sender konzipiertes und produziertes verliehen das in herausragender Weise die Möglichkeiten Kunstform realisiert und erweitert. Dieses Original-Hörspiel muss vorausgegangenen Jahr erstmals ausgestrahlt worden sein." (Statut Preises)

Neben dem BDK ist seit 1994 auch die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen Trägerin des

Viele wichtige deutsche Autoren der Nachkriegszeit haben bedeutende Werke für die Gattung geschrieben und sind dafür auch ausgezeichnet worden mit einem Preis der zwar nicht (finanziell) ist der aber viel Anerkennung bringt.

Die bisherigen Preisträger zählen zur Crème la crème der deutschsprachigen Literatur. Ausgezeichnet wurden anderem




Bücher zum Thema Hörspielpreis der Kriegsblinden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/H%F6rspielpreis_der_Kriegsblinden.html">Hörspielpreis der Kriegsblinden </a>