Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Hagen (Flurname)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Name Hagen bezeichnete im ausgehenden Mittelalter einen niedrigen mit Pfählen oft durch Weidengeflecht verbunden um Gehöft vor Eindringlingen zu schützen und das des Viehs zu verhindern.
Manchmal trat an Stelle der Pfähle Buschwerk der Hagedorn mit der Hagerose und den Hagebutten .
Hier in seinem Hagen saß der Bauer geschützt und sicher war ihm behaglich .
Er hegte seinen Besitz und wer ihm ins Gehege kam dem konnte leicht unbehaglich werden.



Bücher zum Thema Hagen (Flurname)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hagen_(Flurname).html">Hagen (Flurname) </a>