Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Hangzhou


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Hangzhou (杭州) ist die Hauptstadt der Provinz Zhejiang in der Volksrepublik China . Hangzhou liegt an der Mündung des Qiantang. Die von des Flussmündung geformte Bucht Ästuar ) heißt nach der Stadt Hangzhou Wan (Bucht von Hangzhou). In Hangzhou beginnt Kaiserkanal eine wichtige Verbindung in den Norden

Einwohner: 1 69 Mio. (Stadt) 6 Mio. (Bezirk)
Fläche: 683 km² (Stadt) 1696 km²

Hangzhou ist eine der Wiegen der Zivilisation die " Liangzu -Kultur" lässt sich bis vor 4700 Jahren Die dokumentierte Geschichte der Stadt reicht bis Jahr 221 v. Chr. zurück. Hangzhou war die Hauptstadt der Sung-Dynastie ( 1132 - 1276 ).

Der Westsee in Hangzhou

Hauptattraktion in Hangzhou ist der Xi Hu (Westsee) mit über 60 einzelnen Sehenswürdigkeiten.

Die Stadt verfügt über eine Universität eine Partnerschaft mit der Universität Kiel pflegt.

Hangzhou ist vor allem in China als Teeanbaugebiet bekannt. Der beste Grüntee in China Drachenbrunnentee (龙井茶 Longjingcha ) wird in Hangzhou angebaut. Dieser Tee außerhalb Chinas selten zu finden da die ihren besten Tee selbst genießen und nicht



Bücher zum Thema Hangzhou

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hangzhou.html">Hangzhou </a>