Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. November 2018 

Hannsheinz Porst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hannsheinz Porst (* 8. November 1922 in Nürnberg ) ist ein deutscher Unternehmer. Er war und lange Jahre Eigentümer einer Fotohandelskette.

Sein Vater Hanns Porst begründete 1919 einen Fotoladen aus dem sich später Fotoversandhaus entwickelte. Der jungen Hannsheinz stieg 1948 in den elterlichen Betrieb ein. Als der ersten in der Bundesrepublik baute er seinen Foto-Porst Läden eine Fachgeschäfts-Kette.

Der Millionär bezeichnet sich als Marxisten FDP - und gleichzeitig heimliches SED -Mitglied und wurde 1969 wegen Spionage für die DDR zu einer Haftstrafe verurteilt. nach seiner übereignete er seine Firma an die Mitarbeiter er als Form "totaler Mitbestimmung" sah.

Er ist persönlich befreundet mit dem Leiter der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR Markus Wolf .

Literatur

Weblinks

NDR-Dokumentation über Hannsheinz Porst: "Millionär und Marxist"



Bücher zum Thema Hannsheinz Porst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hannsheinz_Porst.html">Hannsheinz Porst </a>